Remington MB320C.

Preis- / Leistung unschlagbar? Der Remington MB320C im großen Barttrimmer-Test!

Erfahre mehr

Remington MB320C Bartschneider im Test

Der Remington MB320C ist ein kompakter Bartschneider, der wenig Platz im Bad oder Reisetui beansprucht. Die neun verschiedenen Kammlängen decken von der Rasur des Dreitagebarts bis hin zur Pflege des Vollbarts das gesamte Spektrum ab. Da das Gerät zusätzlich über einen kleinen ausklappbaren Barttrimmer verfügt, lässt sich der Apparat auch zum präzisen Styling der Konturen einsetzen.

 

Erfahren Sie hier, wie der MB320C von Remington in unserem großen Bartschneider-Test abgeschnitten hat!

 

Tops

+Preiswert

+Einfache Bedienung & gute Ergonomie

+Klein & Kompakt

+Wartungsfreie Klingen

+9 Schnittlängen

Flops

-Kurze Akkulaufzeit mit Leistungsabfall

-Kammaufsatz nicht wechselbar

Solide Verarbeitung und Ergonomie

Das Gehäuse des Remington MB320C besteht komplett aus Kunststoff und macht einen solide verarbeiteten Eindruck. Spaltmaße und Material machen einen wertigen Eindruck. Super für die Reise: Abgesehen vom Scherkamm gibt es keine Bauteile, die überstehen und somit abbrechen könnten. Das Gehäuse ist tailliert und an der Seite mit mehreren kleinen Vertiefungen für die Finger versehen. Dadurch liegt das Gerät gut und sicher in der Hand, damit keine Fehltritte beim Bart trimmen passieren.

Der Apparat lässt sich denkbar einfach bedienen. An der rechten Seite befindet sich ein An-/Ausschalter. Es spielt keine Rolle, ob Sie Links- oder Rechtshänder sind: Im ersten Fall schieben Sie den Schalter mit dem Daumen nach vorne, im zweiten Fall mit dem Zeigefinger. Oben mittig auf dem Bartschneider ist ein großes Rollrad angebracht, mit dem sich die Kammlänge einstellen lässt. Links neben dem Rad sehen Sie ein kleines Fenster, das die gewählte Stufe anzeigt. Die Stufeneinstellung ist schwergängig genug, sodass sie sich während des Rasierens nicht selbstständig verstellt.

Durchwegs gutes Rasur-Ergebnis

Der Remington MB320C erlaubt die Wahl zwischen insgesamt neun Stufen. Die niedrigste Kammlänge beträgt 1,5 mm, die höchste 18 mm. Bei den ersten fünf Stufen sind die Abstufungen noch etwas feiner und fallen dann zunehmend gröber aus. Die verschiedenen Kammstufen und die Schnittlängen im Überblick:

  • 1 = 1,5 mm
  • 2 = 2,5 mm
  • 3 = 4 mm
  • 4 = 5,5 mm
  • 5 = 7 mm
  • 6 = 9 mm
  • 7 = 11 mm
  • 8 = 14 mm
  • 9 = 18 mm

Der Kammaufsatz ist fest aufgesteckt. Das ist einerseits praktisch, da Sie bei Reisen nicht verschiedene Aufsätze mit einpacken müssen. Andererseits schränkt es die Funktionsvielfalt des Barttrimmers doch deutlich ein: Ein Philips BT7090/32 beispielsweise liefert einen praktischen Kammaufsatz für Dreitagebärte mit, ist aber auch deutlich teurer als das Modell von Remington.

Der Remington MB320C ist angenehm kompakt – So lässt er sich binnen weniger Sekunden im Kulturbeutel verstauen und nimmt dabei recht wenig Platz in Anspruch. Der Kammaufsatz wackelt nicht und biegt sich auch nicht durch, wenn Sie ihn am Gesicht ansetzen, was eine gleichbleibende Schnittlänge ermöglicht. Insgesamt lieferte der MB320C so in unserem Test ein gleichmäßiges Schnittbild ab.

Praktischer Konturentrimmer

Der kleine Konturentrimmer sitzt auf der Innenseite des Scherkopfs und lässt sich einfach ausklappen. Für den Einsatz beim präzisen Zuschneiden der äußeren Konturen eines Kinnbarts, der Koteletten oder der Haare oberhalb der Ohren hat er eine gute Figur abgeliefert. Der Barttrimmer eignet sich ebenso für die Pflege eines Oberlippenbarts. Allerdings sollten Sie berücksichtigen, dass der große Scherkopf weiterhin in Betrieb bleibt. Da der Barttrimmer jedoch auf der Innenseite angebracht ist, ist ein versehentliches Rasieren des Bartes mit dem Scherkamm eher unwahrscheinlich.

Stabile Klingen & gute Schneidleistung

Die Klingen des Remington MB320C sind keramikbeschichtet. Die spezielle Beschichtung birgt einige Vorteile. Zum einen sind die Messer selbstschärfend und dadurch völlig wartungsfrei. Zum anderen glänzen sie mit großer Schneidkraft. Sie müssen also nicht viel Druck auf den Bartrasierer ausüben. Der Remington lässt sich stattdessen mit leichter Hand führen und dünnt das Barthaar zuverlässig aus. Das Konturieren der Kanten funktioniert ähnlich problemlos. Das Ausrasieren des Nackens ist innerhalb weniger Sekunden erledigt. Der Schnitt ist nicht nur sauber, sondern auch schmerzfrei. Die Klingen sind so scharf, dass sie die Haare sofort ohne jegliches Ziehen und Ziepen kappen.

Genug Akkulaufzeit – mit kleinen Macken

Wenn der Remington MB320C voll aufgeladen ist, hat er eine maximale Laufzeit von 40 Minuten. Die Laufdauer werden Sie aber kaum bis zur Gänze ausschöpfen. Denn sobald der Ladestand des Akkus unter eine gewisse Prozentzahl fällt, lässt die Leistung spürbar nach. Dies ist allerdings kein gravierender Nachteil, da lediglich einige teure Bartschneider dieses Problem besser lösen.

Für einen kompletten Ladegang benötigt der Remington zwischen 14 und 16 Stunden. Alternativ können Sie den Bartschneider auch über das Netzkabel direkt an der Steckdose anschließen. Allerdings ist das Gerät nur für eine Netzspannung von 220-230 Volt ausgelegt. Für Länder mit einer niedrigeren Spannung müssen Sie sich also gegebenenfalls einen Adapter besorgen. Das Ladegerät selbst fällt nicht viel größer aus als der übliche Ladestecker für ein Handy. Das zugehörige Kabel ist 1,50 Meter lang. Damit dürften Sie in einem normalen Badezimmer ohne Probleme zurechtkommen.

Leicht zu reinigen & einfach in der Wartung

Um den Remington MB320C zu reinigen, müssen Sie den Scherkopf aufklappen. Darunter kommen die Keramikmesser zum Vorschein. Mit der zum Lieferumfang dazugehörigen Reinigungsbürste können Sie nun die Schneidmesser ausfegen. Die Öffnung ist groß genug, sodass die Reinigung leicht vonstattengeht.

Die Klingen sind im Übrigen nicht nur selbstschärfend, sondern auch selbstschmierend. Hersteller Remington nennt dieses System Lube for Life. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie den Rasierer niemals mit speziellem Maschinenöl für Rasierer pflegen müssen.

Wenig Zubehör im Lieferumfang

Wer den Remington MB320C kauft, sucht vor allem einen günstigen und guten Barttrimmer. Das Zubehör fällt dem Preis leider etwas zum Opfer: Zum Lieferumfang des Remington MB320C Bartschneider-Sets gehören neben dem Barttrimmer ein Kammaufsatz, ein Ladegerät für den Akku und eine kleine Reinigungsbürste. Darüber hinaus ist nurnoch eine Bedienungsanleitung beigefügt.

Remington MB320C – Unser Preis-/Leistungs Tipp

Rechnen wir alle Tops & Flops zusammen, kommen wir auf folgendes Ergebnis: Angesichts der soliden Verarbeitung und seines akzeptablen Leistungsumfangs bietet der Remington MB320C ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Er eignet sich deshalb insbesondere für Einsteiger und Männer mit Dreitagebart, die nach einem günstigen, schnellen und zuverlässigen Rasierer suchen. Als Zweit-Barttrimmer für die Reise ist er ein echter Tipp.

Alternativen zum Remington MB320C

In Preis- und Leistung ist der Remington MB320C ein echter Tipp: Für weniger als 30 Euro können Sie einen grundsoliden Barttrimmer mit allen nötigen Grundfunktionen erstehen. Ein besseres Rasurergebnis und mehr Zubehör und Funktionen bieten zum Beispiel der Philips BT7090/32 oder der Philips BT9020/32. Diese Modelle sind zwar deutlich teurer, bieten aber auch den dementsprechenden Mehrwert.

Beardman, 2019